Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.07.2007 / Ausland / Seite 2

»Kampfformen orientieren sich nicht am Gesetz«

Gewerkschafter in Griechenland immer häufiger vor Gericht. Repressionsversuche verfehlen aber ihre Wirkung. Ein Gespräch mit Dimitris Agavanakis

Heike Schrader, Athen
* Dimitris Agavanakis ist Mitglied des Exekutivkomitees der kommunistisch orientierten Gewerkschaftsfront PAME und sitzt für diese im Vorstand des Gewerkschaftsdachverbandes im öffentlichen Dienst (ADEDY)




Auf dem Gewerkschaftskongreß der PAME Ende Juni in Athen wurden auch die sich häufenden Prozesse gegen Gewerkschafter thematisiert. Wie stark ist der Druck?

Gerichtsverfahren gehören fast schon zum Alltag unserer Gewerkschafter. Unabhängig vom Ausgang der Verfahren haben die Anklagen ein gemeinsames Ziel: Arbeiter zu terrorisieren und einzuschüchtern. Bisher ist aber glücklicherweise noch kein Kollege zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Aber es gibt zahlreiche Bewährungs- und Geldstrafen. Natürlich auch viele Freisprüche, wie beispielsweise in meinem eigenen Fall. Da entschied das Gericht, daß eine Antikriegsaktion der PAME im Februar 2003 keine Straftat war. Wir hatten ein riesiges Transparent gegen den Krieg im Irak auf der Akropolis aufgehängt.
B...





Artikel-Länge: 4121 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €