3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Montag, 27. September 2021, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
06.07.2007 / Feminismus / Seite 15

Überfällige Würdigung

Auf einer Konferenz in Leipzig wurde Clara Zetkins Bedeutung als Frauenrechtlerin und die Erforschung von Leben und Werk der Kommunistin in der DDR reflektiert

Frauke Holluba
Eine wissenschaftliche Konferenz über die »Frauenpolitikerin Clara Zetkin« war längst fällig. Ende vergangener Woche fand sie aus Anlaß ihres 150. Geburstages in Leipzig statt. Eingeladen hatten das Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung, die Gleichstellungsbeauftragte der Universität Leipzig, die Louise-Otto-Peters-Gesellschaft und die Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen.

Am Ort der Tagung, dem Steyberschen Institut, absolvierte die 1857 in Wiederau geborene Clara Eißner eine Ausbildung als Fachlehrerin für moderne Sprachen. Hier begegnete sie ihrem künftigen Gefährten Ossip Zetkin, trat in die Sozialistische Arbeiterpartei Deutschlands ein und verzichtete damit auf eine erfolgreiche Zukunft als Lehrerin. Während ihres Aufenthalts in Leipzig habe sich auch ihr Bruch mit der Familie und mit ihrer Lehrerin Auguste Schmidt, einer Vertreterin der bürgerlichen Frauenbewegung, vollzogen, sagte Astrid Franzke von der Uni Hildesheim.

Weibliche Perspektive

...

Artikel-Länge: 5985 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!