02.07.2007 / Ausland / Seite 7

Prozeß wird neu aufgerollt

Überprüfungskommission für Lockerbie-Verfahren befürchtet Fehlurteil

Rainer Rupp
Die Überprüfungskommission der schottischen Justiz, eine unabhängige Institution aus hochrangigen Polizei- und Justizbeamten, hat letzten Donnerstag dem Antrag des 2001 wegen des Lockerbie-Attentats zu lebenslanger Haft verurteilten libyschen Geheimdienstlers Abdel Basset Al Megrahi auf ein Wiederaufnahmeverfahren stattgegeben. Zu offensichtlich war der Verdacht auf ein politisch motiviertes Fehlurteil in dem Prozeß von großer international Tragweite. Ein Jumbo der US-Fluglinie PanAm war am 21.12.1988 über der schottischen Kleinstadt Lockerbie explodiert, 270 Menschen kamen ums Leben. In ihrem 800 Seiten umfassenden Bericht hat die schottische Überprüfungskommission nun die These der Verteidiger des libyschen Angeklagten unterstützt, daß der Prozeß von Anfang an von verhängnisvollen Fehlern durchzogen war.

Hans Köchler, der im Auftrag der Vereinten Nationen den Lockerbie-Prozeß im holländischen Camp Zeist verfolgte, berichtete seinerzeit, daß das Verfahre...

Artikel-Länge: 3674 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe