Gegründet 1947 Dienstag, 28. Januar 2020, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2223 GenossInnen herausgegeben
02.07.2007 / Inland / Seite 5

Gewerkschaftslinke debattiert Streikkultur

Kongreß in Stuttgart: Notwendigkeit eigenständiger Aktivität der Beschäftigten in Konflikten betont

Daniel Behruzi
Die immer häufigeren Streiks standen im Mittelpunkt des 9. Kongresses der Initiative zur Vernetzung der Gewerkschaftslinken, der am Wochenende in Stuttgart stattfand. Anders als beim vorherigen Treffen ging es nicht nur um aktuelle Auseinandersetzungen. Auch Geschichte und Theorie des politischen und Massenstreiks spielten bei den Debatten eine Rolle.

»Gerade wir als Linke in den Gewerkschaften sollten aufpassen, daß wir den politischen Streik nicht gegenüber dem ökonomischen Streik überhöhen, beide Kampfformen haben eine intensive Wechselwirkung«, erklärte Tom Adler, Betriebsrat der oppositionellen Betriebsgruppe »alternativ...

Artikel-Länge: 1988 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €