Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.06.2007 / Thema / Seite 10

Unser Feind – die Bundeswehr

Vom baskischen Städtchen Gernika über das afghanische Masar-i-Scharif nach Heiligendamm. Das Geschwader »Immelmann« kämpft stets in der vordersten Reihe

Otto Köhler
Ein Beruf wie jeder andere? Beim Girls' Day der Bundeswehr: die elfjährige Janina in einem Hubschrauber, Bückeburg 2003)

Ostern trafen sie in Masar-i-Scharif ein. Die Soldaten freuen sich, »daß die Arbeit nun endlich losgeht«, erklärt Presseoffizier Hartmut Beilmann, der Sprecher des Aufklärungsgeschwaders 51 »Immelmann«. Die Soldaten sind keine Hartz-IV-Empfänger. Mit 92 Euro am Tag bekommen die Truppen im Afghanistan-Einsatz die höchstmögliche Gefahrenzulage, erläuterte der Sprecher. »Furcht« und »Angst« vor dem Einsatz sind keine Begriffe, die die Soldaten in den Mund nähmen. Sechs Wochen später brach sich auch die Freude der Afghanen Bahn. Auf einem Marktplatz im nordafghanischen Kundus kamen drei Bundeswehrsoldaten bei einem auf sie gezielten Selbstmordanschlag um ihr Leben. Die »Tornado-Mission«, erklärte Minister Franz Josef Jung, sei »kein Kriegseinsatz oder was auch immer«. Schließlich führt er den Titel »Verteidigungsminister« und nicht etwa »K...

Artikel-Länge: 18431 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.