15.06.2007 / Ansichten / Seite 8

DDR-Kaderchefin des Tages

Marianne Birthler

Der »Mutter aller Betroffenheit« geht es nicht gut. 17 Jahre nach dem Ende der DDR erfährt sie persönlich Unbill als sei sie Gegenstand der Zersetzungsmaßnahme eines befreundeten Geheimdienstes. Ihr Vorgesetzter, der Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU), ließ ein Gutachten über sie anfertigen, genauer über die von ihr geleitete Behörde zur Verwaltung der Unterlagen des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit. Schlimm genug nach den glorreichen Zeiten. 1990 hatten die DDR-Bürgerrechtler die »Stasi« noch in trauter Zusammenarbeit mit dem BND, der CIA und dem KGB erobert, hatten sie gemeinsam mit Bild für den Sieg des Sozialismus die Stasi und ihre Zuträger ...

Artikel-Länge: 2086 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe