Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
31.05.2007 / Ausland / Seite 6

Chance auf Widerstand

Frankreichs Linke für Alleingang bei Parlamentswahl

Christian Giacomuzzi, Paris
Die französischen Parteien links von den Sozialisten (PS) sind sich in Hinblick auf die Parlamentswahlen vom Juni einig darin, daß die »nützliche Stimmabgabe« zugunsten der PS-Kandidaten keinen Sinn ergebe. Sowohl die Trotzkisten der Lutte Ouvrière (LO) und Kommunistischen Revolutionären Liga (LCR) als auch die Kommunisten (PCF) wollen auf eigene Faust und ohne Wahlabkommen ins Rennen gehen.

»Man muß auch bei diesen Wahlen weiterhin einer unabhängigen antikapitalistischen Linken eine Stimme geben«, sagte der Trotzkist Olivier Besançenot, der bei der Präsidentenwahl als LCR-Kandidat 4,08 Prozent der Stimmen erhalten hatte. »Diese Wahl ist die Gelegenheit für eine große politische Klärung«, betonte der Trotzkist und fügte hinzu: »Ich trete nicht mit gebeugtem Kopf an, sondern mit der Idee, Sarkozy zu sagen, daß es eine Linke gibt, die Widerstand leisten wird.« In den Augen Besançenots werden »Demonstrationen und Proteste« notwendig sein, »aber das genügt ni...

Artikel-Länge: 3558 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €