Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
24.05.2007 / Inland / Seite 5

Streit um »Notdienste«

Telekom-Spitze erteilt Abmahnungen gegen Streikende. Ver.di spricht von »rechtswidrigen Aktionen«. Politiker überbringen »solidarische Grüße«

Daniel Behruzi
Der Arbeitskampf bei der Deutschen Telekom geht unvermindert weiter. Am Mittwoch legten erneut rund 15000 Beschäftigte die Arbeit nieder, um gegen die Pläne des Konzerns zu protestieren, etwa 50000 Servicemitarbeiter auszugliedern und für weniger Geld länger arbeiten zu lassen. Unter dem Motto »Fünf nach zwölf – die Telekom muß sich bewegen« kamen Streikende in Berlin, Duisburg, Frankfurt/Main, Mainz, Nürnberg, Oldenburg, Ravensburg und Schwerin zu Kundgebungen und Demonstrationen zusammen. Der Bundestag beschäftigte sich am Mittwoch nachmittag in einer von der Linksfraktion beantragten Aktuellen Stunde mit dem Konflikt.
Für Unmut sorgen weiterhin Einschüchterungsversuche des Telekom-Vorstands. Dieser hatte nach eigenen Angaben in den vergangenen Tagen 1200 Mitarbeiter zum Notdienst aufgerufen, »um unter anderem die Versorgung von Krankenhäusern und Polizei sicherzustellen«. Ver.di habe die Beschäftigten aber aufgefordert, keinen Notdienst zu leisten, beha...

Artikel-Länge: 3623 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €