Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
14.05.2007 / Politisches Buch / Seite 15

Revolutionäre

Geschichtswerk und Liebeserklärung: Ulises Estrada Lescaille hat ein Buch über die Guerillakämpferin Tamara Bunke geschrieben

Gerd Bedszent
In der DDR kannte jedes Kind Tamara Bunke. Schulen, Kindergärten, Arbeitskollektive trugen den Namen der geborenen Argentinierin, die im sozialistischen deutschen Staat aufwuchs und später an der Seite von Che Guevara 1967 im bolivianischen Urwald fiel.

Obwohl die Schulen inzwischen umbenannt, die Kindergärten geschlossen und die Arbeitskollektive abgewickelt sind, ist es dennoch nicht ganz gelungen, das Andenken an »Tania la Guerillera« aus dem Bewußtsein der Menschen zu tilgen. Dies ist auch das Verdienst ihrer Mutter Nadja Bunke, die bis zu ihrem Tod im Februar 2003 unermüdlich für das Ansehen ihrer Tochter kämpfte und Verleumdungen entgegentrat. Ein vor wenigen Jahren herausgebrachtes Buch, in dem »Tania« – der Deckname Tamara Bunkes – als eine männerverschlingende Agentin mehrerer Geheimdienste dargestellt wurde, mußte auf richterlichen Beschluß wieder vom Markt genommen werden.

Revolutionsschule

Der kubanische Revolutionär Ulises Estrada Lescaill...

Artikel-Länge: 3782 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €