jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
12.05.2007 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Der Schwarze Kanal: Verdrängtes Wissen

Werner Pirker
Walter Baier, bis vor einem Jahr Vorsitzender der Kommunistischen Partei Österreichs (KPÖ), die er nun als ihr »spiritus rector« betreut, versucht sich auch als Leiter der neugeschaffenen, von der EU subventionierten Bildungseinrichtung der Europäischen Linkspartei (EL) einen Namen zu machen. Die Verpflichtung auf die »europäischen Werte«, die EU-weit organisierten Parteien auferlegt ist, muß einem Baier nicht erst abverlangt werden. Noch bevor das Europäische Parlament in einer Entschließung seine »Solidarität mit Estland« bekundet hatte, war er auf der KPÖ-Homepage bereits mit einer Stellungnahme zum Denkmalkonflikt von Tallinn vorstellig geworden.
Darin läßt er einleitend seiner linken Empörung über das Wüten der Rechtskräfte in Estland freien Lauf. »Die überfallsartige Demontage des sowjetischen Befreier-Denkmals stellte eine politische Provokation seitens der neuen Rechtsregierung dar, die sich mittels nationalistischer Emotionen stabilisieren will«,...

Artikel-Länge: 5091 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €