Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
27.04.2007 / Sport / Seite 16

Zeigen, wo die Kelle hängt

Die Tischtennis-Bundesliga der Frauen ist chronisch krank – jetzt kommt Linderung aus dem Osten

Klaus Weise
Kontinuität und Beständigkeit sind Fremdworte im deutschen Tischtennissport, vor allem bei den Frauen. Schaut man auf die »ewige Tabelle« der Damenbundesliga, dann stellt man erstaunt fest, daß in den Top 20 nur vier Vereine vertreten sind, die auch aktuell in der höchsten nationalen Spielklasse schmettern. Das sind der TTC Langweid, 3B Berlin, der FSV Kroppach und der TV Busenbach. Diese vier Klubs machen auch in der laufenden Saison, die am Wochenende endet, die Top-Ränge unter sich aus.

Daß 3B, der einzige Ostverein, der an der grünen Platte bei Frauen und Männern Erstliga-Zugehörigkeit vorweisen kann, dazu zählt, ist erstaunlich und verdient höchsten Respekt. Zählte doch Tischtennis spätestens ab Ende der 60er Jahre in der DDR zu den Sportarten, die keine Spitzensportförderung erhielten und nach der sogenannten Wende wieder von ganz unten anfangen mußten. 1997 stieg 3B in die 1. Liga auf, hat sich dort fest etabliert. Nur in der Premierensaison verpaßt...

Artikel-Länge: 3374 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €