Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 19. Oktober 2021, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.04.2007 / Schwerpunkt / Seite 3

»Mit Schwänzen hat das nichts zu tun«

Die GEW organisiert eine »Workparade« am 24. April unter dem Motto »Ausbildung für alle«. Ein Gespräch mit Dieter Haase

Wladek Flakin
Dieter Haase ist Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Berlin und einer der Organisatoren der »Workparade« am 24. April

Was ist der Anlaß für die »Workparade«?

Die Workparade soll auf den Ausbildungsplatzdefizit hinweisen. Wir haben höchstwahrscheinlich in diesem Jahr rund 20000 Schulabgänger. Vom Vorjahr werden 12000, vom Jahr davor 9000 wieder auf den Lehrstellenmarkt kommen. Das heißt wir haben mehr als 40000 Jugendliche, die nach einem der vorhandenen 15000 bis 20000 Ausbildungsplätze suchen. Nicht mal fünfzig Prozent der Bewerber werden einen Ausbildungsplatz bekommen.

Was fordert die GEW?

Akut ist unsere Forderung, daß Übergangsausbildungsplätze geschaffen werden, damit diese Jugendliche nicht ganz auf der Straße stehen.

Stellt sich die GEW nicht gegen die »berufsvorbereitende Maßnahmen« genannte Warteschleifen?

Wir möchten natürlich, daß sofort Ausbildungsplätze geschaffen werden. Aber es ist illusorisch zu erwarten,...


Artikel-Länge: 3811 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €