19.04.2007 / Ausland / Seite 7

»Weg mit CAFTA«

Tag des Kampfes der Campesinos: Kleinbauerndemo in Costa Rica gegen den Neoliberalismus

Torge Löding (Voces Nuestras), San José
Von Dienstag früh bis zum späten Nachmittag zelebrierten Aktivisten der »Agrafront« in der costaricanischen Hauptstadt San José den Internationalen Tag des Kampfes der Campesinos; gemeinsam mit ihren Verbündeten vom »Grünen Block« und der »Bewegung der Künstler gegen CAFTA«. Auf ihren Flugblättern fordern sie eine umfassende Landreform. Es war aber der Protest gegen das CAFTA-Freihandelsabkommen (spanisch TLC) mittelamerikanischer Staaten mit den USA, der die Aktion vor dem Parlamentsgebäude dominierte. »CAFTA wurde uns aufgedrückt, wir konzentrieren nun all unsere Kraft auf den Kampf dagegen und für ein alternatives Gesellschaftsmodell«, sagte Lorenzo Mendez von der nationalen Vereinigung der costaricanischen Kleinbauern UNAC.

In fast 30 Ländern hatten im Dachverband Via Campesina zusammengeschlossene Organisationen am gleichen Tag Aktionen durchgeführt, um der Opfer einer blutigen Attacke auf Landlose im brasilianischen Carajás am 17. April 1996 zu geden...

Artikel-Länge: 3488 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe