18.04.2007 / Feuilleton / Seite 12

Gegen Demokratieverbote. Helmut Ridder gestorben

Nach langer schwerer Krankheit starb am Sonntag Helmut Ridder. Er war eine der Leitfiguren der demokratischen Bewegung in der Bundesrepublik

Friedrich Martin Balzer
Geboren am 18.7.1919 in Bocholt, war er von 1952 bis 1959 Professor in Frankfurt/Main, von 1959 bis 1965 in Bonn und von 1965 bis 1988 in Gießen. Außerdem verbrachte er zahlreiche längere Forschungsaufenthalte in Großbritannien und den USA.

Während er in den fünfziger Jahren mühelos in der Ordinarienuniversität aufstieg, geriet er in gleichem Tempo in Gegensatz zur herrschenden Politik. Die Linke hatte in Helmut Ridder einen zuverlässigen und kritischen Partner, der sich unbeugsam und konsequent für die Demokratie engagierte. Seine Forschungsschwerpunkte waren Grundrechte, deutsche und europäische Verfassungsgeschichte der Neuzeit, Medie...

Artikel-Länge: 2027 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe