jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Freitag, 20. Mai 2022, Nr. 117
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
17.04.2007 / Thema / Seite 10

Versöhnung wird verschoben

Die Vereinten Nationen haben seit 1991 kein wirkungsvolles Konzept zur Beendigung des Bürgerkrieges in Somalia entwickeln können. Auch jetzt sieht alles danach aus, daß die UNO sich vor einer Lösung des Konflikts drückt

Knut Mellenthin
Vier Monate nach dem Beginn der äthiopischen Militärinterven­tion in Somalia ist die Lage dort auswegloser als zuvor. Was sonst erwartet man auch, wenn man den Bock zum Gärtner macht, d.h. die Streitkräfte eines seit Jahrzehnten verfeindeten Nachbarlandes zum Schiedsrichter in einem seit 1991 währenden Bürgerkrieg? Selbst der Spiegel, nicht gerade für kritische Betrachtung der US-amerikanischen Kriegsstrategie bekannt, stellte am 14. April fest: »Von Sicherheit und Ordnung ist das Land am Horn von Afrika so weit entfernt wie nie.« Ausländische Beobachter und Bewohner Mogadischus stimmen überein: Die Kämpfe in der somalischen Hauptstadt Ende März und Anfang April waren die schlimmsten seit 1991, als Siad Barré gestürzt wurde, der das nordostafrikanische Land 22 Jahre lang auf diktatorische Weise regiert hatte. Nach Schätzung der Vereinten Nationen sind seit Anfang Februar über 200000 Menschen aus Mogadischu geflüchtet, um den Kämpfen zu entgehen. Viele, di...

Artikel-Länge: 18046 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €