Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.04.2007 / Ausland / Seite 7

Im Rüstungssumpf

Österreich könnte aus dem Eurofighter-Vertrag aussteigen. Aber nicht mit dieser Regierung

Werner Pirker, Wien
Unter ihm als Bundeskanzler werde es keine Eurofighter geben, versicherte ein wahlkämpfender SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer. Nun ist er österreichischer Bundeskanzler und die Möglichkeit, sein Wahlversprechen einzulösen, ist günstiger, als er damals gedacht haben mag. Die Republik Österreich könnte, wenn es die politisch Verantwortlichen auch wollten, aus dem mit dem deutschen Rüstungskonzern EADS geschlossenen Vertrag über den Ankauf der Kampfflugzeuge aussteigen, da der Beschaffungsvorgang allen Anschein nach auf sittenwidrige Weise zustande gekommen war. Der für die Eurofighter-Einführung zuständig gewesene Generalmajor Erich Wolf steht nämlich unter dem dringenden Verdacht, für den Kauf des EADS-Produktes eine beträchtliche finan­zielle Entscheidungshilfe in Anspruch genommen zu haben. Es geht um 87600 Euro, die der EADS-Lobbyist Erhard Steininger – »einfach so«, wie er behauptet – auf das Konto von Wolfs Ehefrau überwiesen hat.

Da im Jet-Vertrag ...

Artikel-Länge: 4103 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €