Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
13.04.2007 / Feuilleton / Seite 13

Ein totales Tabu?

Mehr Fragen als Antworten: In Berlin wurde eine Ausstellung über »Antisemitismus in der DDR« eröffnet

Im Rathaus Berlin-Lichtenberg wird seit dem gestrigen Donnerstag eine Ausstellung präsentiert, die sich zum Ziel gesetzt hat, einen weiteren Beitrag zur verordneten Delegitimierung der DDR zu leisten. Die von der in der Hauptstadt ansässigen Amadeu-Antonio-Stiftung betreute und u. a. von der Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur gesponserte Exposition handelt auf insgesamt 36 Tafeln das Thema »Antisemitismus in der DDR« ab. Offiziell war die als Wanderausstellung konzipierte Schau (Nutzungsgebühr 100 Euro zuzüglich Transport und Versicherung, wie es im entsprechenden Flyer heißt) bereits am Mittwoch abend eröffnet worden, und zwar im Wappensaal des Roten Rathauses in Berlin-Mitte.

Die federführende Stiftung erinnert an den Angolaner Amadeu Antonio Kiowa, der 1990 in Eberswalde von Rechtsextremisten zu Tode geprügelt worden war; sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, zivilgesellschaftliches Engagement gegen rechtsextreme Alltagskultur zu setzen. I...

Artikel-Länge: 2979 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €