24.03.2007 / Inland / Seite 5

Prozeß wegen fahrlässiger Tötung

Nach Feuertod im Polizeigewahrsam vor zwei Jahren stehen zwei Beamte in Dessau vor Gericht

Andrea Henschel
Unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen beginnt am kommenden Dienstag vor dem Landgericht Dessau der Prozeß um den Tod des Asylbewerbers Oury Jalloh. Der 21Jährige aus Sierra Leone starb vor mehr als zwei Jahren einen qualvollen Feuertod in einer Polizeizelle.

Oury Jalloh war am 7. Januar 2005 mit Händen und Füßen an die Zellenpritsche im Dessauer Polizeigewahrsam gefesselt worden, weil er Widerstand gegen die Beamten geleistet haben soll. Oury Jalloh soll den Ermittlungen zufolge mit seinem Feuerzeug eigenhändig die Matratze in Brand gesetzt haben– obwohl ...

Artikel-Länge: 1778 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe