Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
07.03.2007 / Sport / Seite 16

Geteilt wird später

Wenn’s ums Geld geht: In Brüssel einigten sich der Weltverband der Radfahrer und die Veranstalter von Tour de France, Giro und Vuelta

Aufatmen nicht nur bei den Rennställen Gerolsteiner und T-Mobile: Die Spaltung des internationalen Profiradlertums ist in letzter Stunde verhindert worden, die ProTour 2007 kann am Sonntag mit ihrem ersten Rennen Paris–Nizza (geht bis zum 19. März) anfahren. Nach neunstündigem Verhandlungsmarathon hatten sich am Montag der Weltverband UCI, der die ProTour, eine Art Rad-Weltcup, ausrichtet, und die Veranstalter der drei großen Rundfahrten (Tour, Giro und Vuelta) in Brüssel auf einen Kompromiß geeinigt. Danach hob die UCI das Startverbot für Paris–Nizza auf, obwohl die belgisch-schwedische Mannschaft Unibet keine Zulassung erhalten hat. Die »großen Drei« verweigern zwar Unibet und dem kasachischen Rennstall Astana um Alexander Wino­kurow und Andreas Klöden weiter die automatische Teilnahme an ihren Rennen, wollen jedoch eine freiwillige Einla...

Artikel-Länge: 2647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!