Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
08.07.1997 / Thema / Seite 0

Eine Kopfnuß für die FAZ

Ein Gerichtsurteil, seine Vorgeschichte und seine Hintergründe

Rainer Werning

Ein Stück Nigeria liegt - zumindest zeitweilig - in Köln. Am 28. Mai fand in der Domstadt der erste Prozeßtermin gegen den langjährigen Mitarbeiter des Rheinischen JournalistInnenbüros Karl Rössel statt. Gemäß dem Willen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) sollte Rössel ein Rüffel verpaßt und dem für seine kritischen Reportagen bekannten Journalisten ein für allemal gerichtlich untersagt werden, das Metier des FAZ-Mitarbeiters und Afrikakorrespondenten Dr. Udo Ulfkotte in die Nähe von »journalistischer Prostitution« zu rücken. Die große deutsche Tageszeitung, hinter der laut Eigenwerbung »immer ein kluger Kopf steckt«, hatte mit Hilfe des Pressesprechers der Deutschen Shell AG, Rainer Winzenried, plötzlich große Lauscher bekommen. Denn Herr Winzenried galt und gilt der FAZ als Hauptzeuge ihrer Anklage gegen Rössel.

»Werturteile mit Tatsachenbezug«

Doch bereits am 2. Juli fällte die 28. Zivilkammer des Landgerichts Köln ihr Urteil (AZ.: 28 0 19...

Artikel-Länge: 15956 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €