Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 18. Oktober 2021, Nr. 242
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
10.02.2007 / Geschichte / Seite 15

Gegen Nazis und Briten

Gründung der Griechischen Volksbefreiungsarmee ELAS am 16. Februar 1942

Martin Seckendorf
Im April 1941 hatte die Wehrmacht Griechenland heimtückisch überfallen und unterworfen. Sehr bald setzten sich die Griechen gegen die Okkupation mit bewaffneten Aktionen zur Wehr. Die ersten Unruhen trugen lokalen Charakter und waren vielfach von örtlichen Komitees der Kommunistischen Partei initiiert worden. Häufig waren es spontane Reaktionen der Bevölkerung auf die sich dramatisch verschlechternde Lebenslage infolge einer ungeheuren wirtschaftlichen Ausbeutung durch die Besatzer. Gegen dieses Aufbegehren ging die Wehrmacht mit unglaublicher Brutalität vor. Gemäß Befehlen aus Berlin setzte die Wehrmacht die massenhafte Vernichtung von Zivilisten als militärisch-taktisches Konzept zur Sicherung der deutschen Herrschaft ein. Ziel war, die Unruhen »im Keim« zu ersticken und »eine abschreckende Wirkung zu erzielen«, wie der Befehlshaber Saloniki-Ägäis, Kurt von Krenzki, berichtete. Allein im Oktober 1941 wurden in seinem Befehlsbereich mehr als 800 Griechen...

Artikel-Länge: 8790 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!