5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
02.02.2007 / Feuilleton / Seite 12

Laßt Magath in Ruhe!

Abschied von den Bayern ist ein Grund zum Feiern

Wiglaf Droste

Anderer Leute Niederlagen soll man nicht als Gelegenheit zur Abrechnung ausnutzen; wer angezählt oder am Boden ist, den läßt man in Ruhe. Man kann allerdings studieren, wie diese Niederlage hingenommen wird. Verlieren können ist eine hohe Kunst, die man erlernen und beherrschen muß. Jupp Heynckes, ab sofort nur noch der ehemalige Trainer des Fußballclubs Borussia Mönchengladbach, scheint in den Künsten von Sieg und Niederlage gleichermaßen unbewandert. Wann immer man ihm bei der Arbeit zusah, wollte einem nur das Wort Zwangscharakter einfallen. Aus diesem glücklosen, verbissenen Mann konnte und kann keine Fußballkunst erwachsen.

Doch Heynckes hat immerhin Glück im Unglück. Da sein Rücktritt nahezu zeitgleich mit der Entlassung seines Kollegen Felix Magath bekannt wurde, der bei Bayern München tätig war, ist der meutenmediale Fokus weniger auf Heynckes gerichtet als auf Magath. Schließlich ist Bayern München nach eigener Auffassung und offizieller Lesart ei...


Artikel-Länge: 3049 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €