Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
29.01.2007 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Global-Player-Diktatur

Weltwirtschaftsforum in Davos: Ohne demokratische Legitimierung weitere Schritte zum entfesselten Agieren internationaler Konzerne vereinbart

Wolfgang Pomrehn
Bescheiden geht es nicht zu, wenn sich die Mächtigen der Welt zu »Kamingespächen« in den Alpen treffen. Am Sonntag ging im Schweizer Davos das diesjährige Weltwirtschaftsforum zu Ende. Gewählte Politiker hatten sich mit etwa 800 Topmanagern der weltweit führenden Konzerne sowie diversen Despoten getroffen, um sich darüber zu unterhalten, wie die »globale Tagesordnung« auszusehen hat. »Shaping the Global Agenda: The Shifting Power Equation« lautete das Motto der elitären Veranstaltung, die gut beschützt von der Schweizer Armee fünf Tage im Luxus-Skidorf tagte und sich gar nicht erst die Mühe gab, demokratische Legitimation zu simulieren. »Wir sind das Epizentrum des Engagements auf dieser Welt«, faßte am Samstag E. Neville Isdell, Vorstandsvorsitzender der Coca-Cola Company, ein Diskussionsforum zusammen.

Zu den vielen Themen, die man in 223 Meetings und Diskussionsrunden behandelte, gehörten neben der wachsenden Rolle Chinas und Asiens, dem Klimawandel und...

Artikel-Länge: 4756 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.