Gegründet 1947 Dienstag, 19. März 2019, Nr. 66
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
18.01.2007 / Feuilleton / Seite 13

Asbach uralt

Die Meininger Inszenierung von Molières »Tartuffe« kommt sehr betulich daher

Stefan Amzoll
Der Ort Meiningen, umrankt von den Bergen Südthüringens, mit dem wiederhergerichteten Schloßrundbau und den alten Bürgerhäusern ist imposant, sein Staatstheater aber impotent. Das wurde mit der Premiere von Jean Baptiste Molières »Tartuffe« am Wochenende klar. Ein langweiliger Bilderbogen, die Regie marktschreierisch, mancher Mime künstlerisch unter aller Sau. Dabei hat dieses geschichtsträchtige Haus manches geleistet. Erinnert sei an Wagners »Ring« unter Christine Mielitz, der Dresdnerin, mit dem Bühnenbild von Alfred Hrdlicka. Ein Ereignis, deutsche Oper gegen den deutschen Strich gebürstet. Inzwischen sind die Verhältnisse noch beschissener geworden. Theater hätte da doppelt zu tun. Kühn, kritisch, experimentell müßte es zu Werke gehn. Aber Gott bewahre, in Meiningen geht’s bedächtig zu. Aktuelle Devise ist, Widerständen auszuweichen. Doppelt anmutig geriet die...

Artikel-Länge: 2723 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €