75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 5. Dezember 2022, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2690 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
29.12.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Die offizielle Arbeitslosenzahl ist eine vielfache Lüge

Winfried Wolf
Franz Müntefering, der SPD-Vizekanzler, stellte sich Anfang Dezember stolz vor dem Reichstagsgebäude den Medien, um »ungewöhnlich gute Zahlen« zu vermelden. Erstmals seit vielen Jahren sei die Zahl der in Deutschland registrierten Arbeitslosen unter die Schallgrenze von vier Millionen, genau auf 3995000, gefallen. Aus seiner Sicht ist dies ein spätes Resultat der »Reformen«, die unter Kanzler Gerhard Schröder mit der »Agenda 2010« und mit den diversen »Hartz-Programmen« umgesetzt wurden. Der CDU-CSU-Koalitionspartner sieht in den Zahlen vor allem einen – erstaunlich schnellen – Erfolg der großen Koalition.

Erstaunlich ist vor allem der kollektive Gedächtnisverlust der Kaste der Politikerinnen und Politiker. Als es in Westdeutschland 1975 erstmals mehr als eine Million Erwerbslose gab, erschien dies allen Parteien absolut inakzeptabel. »Lieber fünf Prozent Inflation als fünf Prozent Arbeitslosenquote«, proklamierte der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt....

Artikel-Länge: 3052 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Rosa-Luxemburg-Konferenz: Programm einsehen oder Tickets bestellen unter jungewelt.de/rlk