Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Donnerstag, 30. Juni 2022, Nr. 149
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.12.2006 / Inland / Seite 8

»Es darf keine zentrale Datei für Fingerabdrücke geben«

Bald noch mehr biometrische Daten in Reisepässen. Sicherer Schutz von Informationen ist unmöglich. Ein Gespräch mit Alexander Dix

Sebastian Wessels
* Alexander Dix ist Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit



Neuere deutsche Reisepässe sind mit elektronischen RFID-Chips ausgestattet, auf denen ein Paßfoto des Besitzers gespeichert ist. Nach einem Beschluß des Bundestages vom Mittwoch werden die Chips ab November 2007 auch Fingerabdrücke enthalten. Wie ist diese Entwicklung aus Sicht des Datenschutzes einzuschätzen?

Die Speicherung von biometrischen Merkmalen birgt einige Risiken, die man dadurch zu begrenzen versucht, daß die Daten nur auf dem Chip im Paß gespeichert werden. Das ist auch positiv. Es darf nicht dazu kommen, daß wir eine bundesweite zentrale Fingerabdruckdatei von allen Menschen mit Pässen bekommen. Das hat der Bundestag im entsprechenden Gesetz ausdrücklich untersagt, und dabei muß es bleiben. Allerdings ist die Zusage trügerisch, daß die Daten nur im Chip und sonst nirgends gespeichert werden, denn bei jedem Auslandsaufenthalt können sie ja weiterverarbeitet werde...



Artikel-Länge: 4023 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €