Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
22.12.2006 / Inland / Seite 5

Nervenkrieg auf Campus

Lage an der besetzten Freien Universität Bochum spitzt sich zu. Rektor ruft nach Polizei. Räumung offenbar nur noch eine Frage der Zeit

Ralf Wurzbacher
Das Schicksal der Freien Universität Bochum (FUB) ist weiterhin ungewiß. Mit einer Räumung des seit sieben Monaten besetzten Querforums auf dem Campus der Ruhr-Universiät Bochum muß jederzeit gerechnet werden. Am Donnerstag nachmittag hat sich die Lage weiter zugespitzt, nachdem der örtliche Polizeipräsident mit einem Einsatzleiter zu Verhandlungen erschienen war. Ein Gespräch mit Unterstützern der FUB soll nach Angaben von Beteiligten mit der Bemerkung der Polizisten geendet haben: »Dann können wir ja anfangen«. Bis Redaktionsschluß war allerdings kein Einsatz erfolgt.

Hochschulrektor Elmar Weiler hatte am Mittwoch Anzeige wegen Hausfriedensbruchs erstattet. Umgehend hatten daraufhin uniformierte Polizisten damit gedroht, gewaltsam in die stillgelegte Mensa einzudringen, rückten später allerdings unverrichteter Dinge ab. Das Gebäude steht seither unter ständiger Beobachtung von Zivilbeamten. Wie FUB-Sprecherin Katharina Teiting gestern der jungen Welt mit...

Artikel-Länge: 2999 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €