Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. August 2019, Nr. 196
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
01.12.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Den Finger am Abzug

Venezuelas Opposition wird die Präsidentschaftswahlen am Sonntag verlieren. Geschlagen geben wird sie sich nicht

Harald Neuber, Caracas
Nur wenige Tage vor den Präsidentschaftswahlen am Sonntag in Venezuela hat die Polizei bei einer Routinekontrolle in Caracas eine beunruhigende Entdeckung gemacht: 40000 schwarze T-Shirts mit der Aufschrift »Betrug« wurden an Unterstützer des Oppositionskandidaten Manuel Rosales geliefert. »Mit diesem Fund sehen wir uns erneut darin bestätigt, daß sein Wahlkampfteam von vornherein plant, das Ergebnis nicht anzuerkennen«, erklärte daraufhin Hugo Cabezas, Mitglied im Vorstand der Regierungspartei »Bewegung Fünfte Republik« (MVR) in der Tageszeitung VEA. Erstaunlich ist das nicht: Rosales liegt in allen seriösen Umfragen deutlich abgeschlagen hinter Präsident Hugo Chávez, der sich für eine zweite reguläre Amtszeit von sechs Jahren bewirbt.

Organisierter Kampf

Die Stimmung in Venezuela ist ohnehin gespannt, seit vor wenigen Wochen Material publik wurde, mit dem Anhänger der Opposition systematisch zum Widerstand gegen das »Regime« von Präsident Chávez geschul...

Artikel-Länge: 5752 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €