Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
28.11.1998 / Inland / Seite 0

Polizei und Presse schweigen

Rassistischer Zwischenfall in Potsdam war keine Mitteilung wert

Markus Völker

Wie die Potsdamer Initiative »Arbeitsgemeinschaft Antirassismus« mitteilt, ist es am Freitag letzter Woche zu einem rassistisch motivierten Übergriff auf drei Personen schwarzer Hautfarbe gekommen. Der Fall fand bislang keinen Niederschlag in einer Pressemitteilung der Polizei und konnte folglich auch in keiner Zeitung Erwähnung finden. Das habe weniger mit einer konspirativen Allianz zwischen Polizei und Lokalpresse zur Unterdrückung unliebsamer Informationen zu tun, wie es die Arbeitsgemeinschaft vermutet, sondern sei hauptsächlich der Widersprüchlichkeit und Uneindeutigkeit des Falls geschuldet, wie ein Sprecher des Potsdamer Polizeipräsidiums gegenüber junge Welt mitteilte.

Zwei Sichtweisen prallen aufeinander, und es scheint in dem Wust subjektiv gefärbter Aussagen nur eines festzustehen: Der Tatbestand der Bedrohung mit einer Waffe wurde erfüllt, der Verdacht der Volksverhetzung liegt vor; die Polizei erstatte in diesen Punkten Anzeige...

Artikel-Länge: 4017 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.