Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Montag, 25. Oktober 2021, Nr. 248
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.11.2006 / Ausland / Seite 6

Fragile Stabilität in Afghanistan

Zweite Regionalkonferenz zur Wirtschaftskooperation mit Kabul beendet. Indien profiliert sich

Hilmar König
Die zweite Konferenz über regionale Wirtschaftskooperation mit Afghanistan (RECC) ist am Sonntag in Neu-Delhi mit wenig greifbaren Ergebnissen zu Ende gegangen. Rund 20 Länder, darunter die G-8-Staaten, hatten ihre Vertreter zum Forum gesandt. Auch die Südasiatische Kooperationsgemeinschaft SAARC, die Weltbank, der Internationale Währungsfonds, die Asiatische Entwicklungsbank und die Islamische Bank zählten neben UNO-Organisationen zu den Teilnehmern. Es war die zweite Konferenz nach einem solchen Treffen im Dezember 2005 in Kabul.

Indien hoffte als Gastgeber, sich weiter als Regionalmacht profilieren zu können. Da sich Neu-Delhi nicht militärisch an Washingtons sogenanntem Krieg gegen den Terrorismus beteiligt, kann es zumindest mit seinem Engagement zum »Wiederaufbau« Afghanistans den USA seine Treue signalisieren. Indien ist seit dem Sturz der Taliban im Jahre 2001 der größte H...

Artikel-Länge: 2771 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.