Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.11.2006 / Thema / Seite 10

Vollstrecker deutscher Eroberungspolitik

Schon vor dem Überfall auf die Sowjetunion planten deutsche Kriegsstrategen die Annexion und »Germanisierung« des Baltikums. Heute werden dort Nazikollaborateure als »Freiheitskämpfer« gegen die Sowjetunion gefeiert

Martin Seckendorf
In unschöner Regelmäßigkeit kommen aus den drei baltischen Republiken, vornehmlich aus Estland und Lettland, Meldungen über Tendenzen, die Geschichte des Zweiten Weltkrieges umzuschreiben. Es wird von Denkmälern für Kollaborateure in der Waffen-SS berichtet, deren Enthüllungen häufig unter Teilnahme der politischen Prominenz stattfanden. An bestimmten Feiertagen gibt es Aufmärsche noch lebender Nazihelfer mit Flaggengeleit junger Balten und vielfach unter Beteiligung deutscher Alt- und Neonazis. Am Rigaer Freiheitsdenkmal werden im Gedenken an Kollaborateure Blumen abgelegt. Der Tag, an dem offiziell eine deutsche SS-Einheit mit lettischem Personal in Dienst gestellt worden war, wird in Lettland seit dem Ausscheiden aus der Sowjet­union im Jahr 1991 als Gedenktag begangen. 1998 hatten die Behörden diesen 16. März sogar zum offiziellen »Soldatentag« erklärt, mußten ihren Vorstoß zwei Jahre später jedoch, weil für einen EU- und Nato-Beitrittskandidaten unsc...

Artikel-Länge: 18785 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €