Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
15.11.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

»Wir werden nicht nach Georgien zurückkehren«

Warum Südossetien nach Unabhängigkeit von Tbilissi strebt. Ein Gespräch mit Präsident Eduard Kokoity

Werner Pirker und Sebastian Baryli, Zchinwali
Eduard Kokoity (42) wurde 2001 zum Präsidenten der Republik Südossetien gewählt

Ihr Land hat sich de facto von Georgien losgetrennt und will das nun auch de jure tun. Warum wollen die Südosseten ihr Selbstbestimmungsrecht unbedingt außerhalb Georgiens realisieren, obwohl sich Tiblissi bereit erklärt hat, Südossetien einen autonomen Status einzuräumen?

Wir wären bereit gewesen und haben das 1992 auch bekundet, unsere nationale Selbstbestimmung als autonomer Teil Georgiens zu verwirklichen. Aber Georgien hat die südossetische Autonomie immer wieder untergraben. Die in Tiblissi herrschenden Kräfte agieren außerhalb der Verfassung. Sie betreiben eine willkürliche Politik. Die Verhältnisse in Georgien entwickeln sich nicht auf rechtsstaatlicher Grundlage. Hier erfolgen Veränderungen stets über einen Umsturz. Diese Unberechenbarkeit verheißt einem kleinen Land wie dem unseren keine gedeihliche Entwicklung und bedroht uns in unserer Existenz als Nation. Ganz...

Artikel-Länge: 5116 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.