Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
06.11.2006 / Inland / Seite 2

»Ich lasse mich nicht disziplinieren«

Abgeordnete der Linksfraktion: Frieden im Nahen Osten ohne Gespräche mit der Hamas nicht möglich. Ein Gespräch mit Heike Hänsel

Markus Bernhardt
* Heike Hänsel ist entwicklungspolitische Sprecherin der Linksfraktion im Deutschen Bundestag


Innerhalb der Linkspartei.PDS zeichnen sich harsche Auseinandersetzungen bezüglich der Bewertung des Nahostkonflikts ab. Aktuell wird von verschiedenen Seiten versucht, Stimmung gegen den außenpolitischen Sprecher der Linksfraktion, Wolfgang Gehrcke und Sie zu machen, weil Sie bei Demonstrationen den Angriffskrieg Israels gegen den Libanon verurteilt haben. Was spielt sich derzeit hinter den Kulissen der Fraktion ab?

Ich halte diese Einschätzung für übertrieben. Es gibt unterschiedliche Positionen zum Nahostkonflikt, beispielsweise die meines Kollegen Michael Leutert, der sich eher pro Israel positioniert. Das ist aber innerhalb der Fraktion eindeutig eine Minderheit. Es gab jetzt Aufregung wegen einer angeblichen »Disziplinierung« von Norman Paech und mir durch Gregor Gysi, da wir uns mit Felicia Langer solidarisiert haben, die von einer Podiumsdiskussion au...

Artikel-Länge: 4222 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €