jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Dienstag, 17. Mai 2022, Nr. 114
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
28.10.2006 / Ansichten / Seite 8

Strukturelle Gewalt

Gastkommentar zu Totenkopf-Soldaten in Afghanistan

Monika Knoche
Die trophäenartige Totenkopf-Präsentation und die sexualisierte Gewaltinszenierung mit entblößtem Glied, die auf den Bundeswehrfotos aus Afghanistan zu sehen sind, zeugen von einem Wesen der Gewalt, das männlichkeitskultischen Ritualen folgt.

Dabei handelt es sich keineswegs um Ausnahmen. Es ist das Training zum Töten, das diese Herabwürdigungen hervorbringt. Niemand soll die Tatsache verharmlosen, daß Gewalt, sexuelle Gewalt, Folter und andere Perversionen zum Wesen der Kriege gehören. Krieg entzivilisiert die Kriegführenden mitunter stärker, als ihnen bewußt ist. Frauen können diese ungeliebten Wahrheiten vermutlich leichter aussprechen.

Es ist ungenügend und zeugt von geringer interkultureller Kompetenz – übrigens auch in bezug auf die eigene Kultur –, wenn jetzt Bestrafung und Verachtung gegenüber den beteiligten Soldaten ausgesprochen werden. Es ist keinerlei Nachdenken darüber...



Artikel-Länge: 2777 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €