jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
28.10.2006 / Wochenendbeilage / Seite 7 (Beilage)

Über Muster des Erinnerns

Reinhard Jellen
»Denn wer als Zeitzeuge seine Erfahrungen artikuliert, wird zum Autor der eigenen Geschichte, hebt sich von der anonymen Opfermenge ab. (...) Der Überlebende ist nicht mehr Statist auf der Bühne der großen Geschichte. Als Ich-Erzähler schreibt er diese Geschichte neu.« (Ewa Czerwiakowski)



Im Herbst 1944 wurden mehr als 750 von den Nazis aus Polen verschleppte Frauen in das Außenlager des Konzentrationslagers Sachsenhausen im Berliner Villenvorort Kleinmachnow gebracht. Unter unmenschlichen Bedingungen mußten sie dort auf dem Gelände der Dreilinden Maschinenbau GmbH (DLMG), einem Tochterunternehmen der Firma Bosch, bis zum April 1945 Flugmotorenteile für die deutsche Luftwaffe herstellen. Aussagen von 33 überlebenden Zwangsarbeiterinnen bilden den Schwerpunkt in dem von Ewa Czerwiakowski und Angela Martin herausgegebenen Buch »Muster des Erinnerns«.

Die Existenz der vom Bosch-Konzern und dem NS-Reichsluftfahrtministerium gemeinsam aufgebauten Tarnfabrik und...





Artikel-Länge: 3449 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €