Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
23.10.2006 / Inland / Seite 4

»Wegbleibeeffekte«

Zahl der Studienanfänger in Nordrhein-Westfalen nach Einführung der Campusmaut eingebrochen. Immer mehr Abiturienten drängen auf den Ausbildungsmarkt

Ralf Wurzbacher
Was absehbar war, ist nun auch statistisch belegt. Allgemeine Studiengebühren schrecken von der Aufnahme eines Studiums ab. Nach den neuesten vom Wissenschaftsministerium in Nord­rhein-Westfalen (NRW) vorgelegten Zahlen haben sich zum begonnenen Wintersemester 3500 weniger Erstsemester eingeschrieben als noch vor einem Jahr. Statt der 2005 knapp 68000 kamen jetzt lediglich 64000 Jugendliche an die fast 60 Hochschulen des Landes. Während selbst Wissenschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) einen Zusammenhang zwischen Campusmaut und »Wegbleibeeffekt« nicht in Abrede stellen wollte, setzte es heftige Kritik aus den Reihen der Opposition.

»An den Universitäten ist der Rückgang mit acht Prozent geradezu dramatisch«, erklärte Marc Jan Eumann, Vizechef der SPD-Landtagsfraktion. Vor allem jungen Menschen »aus bildungsfernen Schichten« werde der Weg an die Hochschulen durch die Gebühren versperrt. Die Ergebnisse seien um so alarmierender, als verglichen mit dem Vorj...

Artikel-Länge: 3732 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €