Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
19.10.2006 / Feuilleton / Seite 12

Innereien befreien

The Smiths konnten Leben retten – doch wer rettete die Smiths? Marc Spitz über die Leiden drogensüchtiger Musikjournalisten

Frank Schäfer
Vor allem eins ist Marc Spitz im Gedächtnis geblieben, als er die Entstehung seines gerade auf Deutsch erschienenen ersten Romans »Wann nur, wenn nicht jetzt?« rekapitulierte: »Es war harte Arbeit. Ich fühlte, daß eine Menge auf dem Spiel stand, und ließ dann heraus, was ich herauslassen mußte. Ich hatte eine Menge Geschäfte mit Gott laufen. ›Laß mich das nächste Kapitel beenden und ich werde ein guter Mensch.‹ ›Laß mich das Buch zu Ende schreiben und ich fange nie wieder ein neues an.‹ Ich habe seitdem zwei weitere geschrieben. Ich hatte Angst, die Straße zu überqueren, um Zigaretten zu holen oder Papier oder was auch immer, weil ich fürchtete, ich würde den nächsten Bus nehmen und es sein lassen.«

Kontaminierte Körper

Spitz’ Alter ego Joe Green ist ein verwöhnter kleiner Drecksack aus Long Island, der es nach einer ziemlich erfolgreichen Heroin-Karriere am College zum leidlich erfolgreichen Rockschreiber beim fiktiven New Yorker Musikmagazin Headphones ...

Artikel-Länge: 6856 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €