75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 15. August 2022, Nr. 188
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
29.09.2006 / Feuilleton / Seite 13

Nicht homogen

In Essen wurde über »Arbeiterklasse heute« diskutiert

Ekkehard Lieberam
Natürlich kann Klassenanalyse nicht den Mangel an Klassenpolitik von unten ersetzen. Aber sie kann deren Bedingungen und Aufgaben deutlicher machen. Dies war auch das Anliegen der nunmehr 6. Konferenz im Rahmen des Projekts »Klassenanalyse@BRD« der Marx-Engels-Stiftung am 23./24. September in Essen. Vier Referate versuchten eine Gesamtsicht zum Thema: »Warum beschäftigen wir uns mit der Arbeiterklasse« (Werner Seppman), »Verschärfung des Klassenantagonismus bei ›einer sich auflösenden Arbeiterklasse‹?« (Ekkehard Lieberam/Herbert Münchow), »Vom Nutzen der Klassenanalyse des IMSF« (Jörg Miehe), »Arbeiterklasse, Lohnabhängigenklasse, A-Klasse« (Manfred Sohn). Renate Münder machte »Anmerkungen zur Arbeiteraristokratie«. Thomas Lühr widmete sich dem Thema »Arbeiterklasse und Präkarisierung«. Richard Albrecht trug seine Überlegungen zu »Zukunftsperspektive/n« aus der Sicht »subjektwissenschaftlicher Hinweise auf einen Grund(lagen)aspekt historisch-materialistis...

Artikel-Länge: 4115 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €