Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
26.09.2006 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 15

IG Metall will für Jugendliche sexy werden

Workshop in Berlin diskutierte Verhältnis zwischen Generationen und gewerkschaftliche Jugendarbeit

Daniel Behruzi
Das Verhältnis zwischen den Generationen, die gewerkschaftliche Jugendarbeit und die im Herbst anstehende Mobilisierung gegen die »Reformpolitik« der großen Koalition standen im Vordergrund des diesjährigen »Kompaß-Workshops« der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen am Wochenende in Berlin. Bezirksleiter Olivier Höbel betonte bei der Begrüßung der rund 120 Teilnehmer in der Bildungsstätte Pichelsee, junge und ältere Beschäftigte dürften sich nicht gegeneinander ausspielen lassen. Die Vorhaben der Regierung, das Rentenalter auf 67 Jahre anzuheben und das Profitprinzip in der Gesundheitsversorgung zu etablieren, seien gegen die Interessen aller Beschäftigten gerichtet. Zudem verwies Höbel auf die zunehmenden Konflikte auf...

Artikel-Länge: 2279 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €