75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 28. Januar 2022, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
25.09.2006 / Feuilleton / Seite 13

D-S(Es)-C-H

Wie Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch größer als Stalin wurde. Ein Geburtstagsgruß zum 100

Rainer Balcerowiak
»Wenn Stalin sagt: ›Tanze!‹, dann tanzt ein kluger Mann.« (Nikita Chruschtschow)

Auf das Jahr 2006 werden sich Musikmanager und Feuilletonchefs schon lange gefreut haben. Mit Wolfgang Amadeus Mozart und Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch standen gleich zwei hochkarätige Jubilare an. Doch mit dem am 25. September 1906 in Sankt Petersburg geborenen Russen tut sich der westliche Musikbetrieb naturgemäß wesentlich schwerer als mit dem posthum zur Popikone verklärten Salzburger Unterhaltungsmusiker.

Während sich Mozarts überwiegend seichtes Werk mühelos in ein von Hintergrund- und Funktionsmusik geprägtes Rezeptionsverhalten eingliedern läßt, ist die Hinterlassenschaft von Schostakowitsch wesentlich unzugänglicher und fordert vom Zuhörer einiges an Offenheit und Bereitschaft, sich einzulassen. Überdies hatte Schostakowitsch eine weitere schwere Bürde zu tragen: Er galt über Jahrzehnte als Inbegriff des »systemnahen« sowjetischen Musikers, der sozusagen den S...



Artikel-Länge: 7819 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €