3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
15.09.2006 / Schwerpunkt / Seite 3

Der Dolch im Gewande

Während Oskar Lafontaine erfolgreich Wahlkampf macht, bildet sich inner- und außerhalb der Linkspartei eine Fronde zu seinem Sturz

Jürgen Elsässer
Den Sozialismus aufs flache Land tragen – das war spe­ziell in Mecklenburg-Vorpommern schon immer eine Kärrner­arbeit. Oskar Lafontaine scheut sie nicht: Am Sonntag wird im Nordosten der Republik gewählt, und so reist er diese Woche als Ein-Mann-Einsatzgruppe durch die blühenden Landschaften jenseits der guten Hoffnung. Am Dienstag in Rostock und Brüel, am Mittwoch in Greifswald und Wismar, am Donnerstag in Neubrandenburg und Stavenhagen – die toten Zentren einer Industriebrache, in denen selbst den Tatort-Kommissaren nur die Jagd auf Hühnerdiebe und Rotlichtsünder bleibt.

»Größter Demagoge«

In seinen Reden überschreitet Lafontaine schnell den Horizont der Landespolitik. »Terrorismus ist das Töten von unschuldigen Menschen, und deshalb werfe ich Angela Merkel vor, daß sie im Juli in Stralsund einen Terroristen umarmt hat«, ruft er in Anspielung auf den Besuch des US-Präsidenten aus. Da klatschen die 400 Kundgebungsbesucher auf dem Markt in Wismar am meis...

Artikel-Länge: 4059 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €