3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 30. Januar 2023, Nr. 25
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
15.09.2006 / Titel / Seite 1

Brandbrief aus Wien

Atomenergiebehörde beschwert sich über falsche US-Angaben zum iranischen Nuklearprogramm. IAEA wirft Geheimdienstausschuß in Washington »Irreführung« vor

Rüdiger Göbel
Washingtons Lügen in bezug auf das iranische Nuklearprogramm sind offensichtlich so dreist und plump, daß die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) mit einer Art »offenem Brief« interveniert hat. Wie Nachrichtenagenturen am Donnerstag meldeten, hat sich die in ­Wien ansässige Kontrollbehörde beim Geheimdienstausschuß des US-Kongresses über falsche Angaben zu Teherans Nuklearaktivitäten beschwert. So enthalte ein Bericht »einige falsche, irreführende und unbelegte Informationen«, heißt es in einem Brief des IAEA-Direktors für Außenbeziehungen, Vilmos Cserveny, an den Ausschußvorsitzenden Peter Hoekstra wörtlich.

In dem AFP und AP zugespielten Beschwerdeschreiben bemängelt die IAEA falsche Angaben über angeblich waffenfähiges Uran Teherans. In dem Bericht des Ausschusses werde behauptet, in einer iranischen Testanlage werde Uran so weit angereichert, daß es atomwaffenfähig sei. Nach allen vorliegenden Informationen werde Uran im Iran aber nur bis zu einem...

Artikel-Länge: 3189 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €