Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
07.09.2006 / Inland / Seite 4

Schlachteplatte à la Potsdam

Angekündigter Rückzug von CDU-Landeschef Jörg Schönbohm löst Chaos aus

Sven Kästner (AP)
Die »Brandenburger Schlachteplatte« ist wieder da. Dabei war der Spitzname für die in den 90er Jahren heillos zerstrittene und in Intrigen verwickelte CDU des ostdeutschen Bundeslandes schon beinahe vergessen. Jörg Schönbohm hatte es seit 1999 geschafft, die Partei zu einen und sogar in die Landesregierung mit der SPD zu führen. Doch kaum hat der 69jährige für das kommende Jahr seinen Rückzug vom Landesvorsitz angekündigt, brechen die verbitterten Grabenkämpfe wieder auf.

Im Zentrum steht der junge Generalsekretär Sven Petke, dem selbst Ambitionen auf den Landesvorsitz nachgesagt werden. Die Chancen des 38jährigen sind in den vergangenen Tagen allerdings rapide gesunken. Nicht nur, daß Landesinnenminister Schönbohm den Parteivizechef und Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns als seinen Nachfolger vorgeschlagen hat. Es sind vor allem die Bespitzelungsvorwürfe des bisherigen Internetbetreuers der Landes-CDU, die auch führende Brandenburger Christdemokraten in...

Artikel-Länge: 3499 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €