75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 25. Januar 2022, Nr. 20
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
02.08.2006 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Weniger ist mehr

China will seine Abhängigkeit von Billigexporten vermindern

Wolfgang Pomrehn
Schlechte Zeiten für Chinas Billigexporteure. Die Regierung in Peking hat angekündigt, die Steuernachlässe für Betriebe mit geringer Fertigungstiefe oder hohem Energieaufwand zu reduzieren. Die Maßnahmen waren 1985 eingeführt worden und hatten erheblich zum Erfolg der chinesischen Exportwirtschaft beigetragen. Nun sollen in den Sektoren Textilien, Eisen, Stahl und Metallverarbeitung die Nachlässe deutlich gekürzt werden. Erhöht werden sie hingegen für die High-Tech-Industrie wie die Elektronikbranche. China war 2005 zum weltgrößten Exporteur für Elektronikprodukte avanciert, importiert allerdings seinerseits bisher noch einen erheblichen Teil der höherwertigen Komponenten.

Durch die Umorientierung der Exportförderung will die Regierung mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: So geht es darum, zum technischen Niveau der Industriestaaten aufzuschließen. Dabei ist ein zu großes Gewicht des Niedriglohnsektors eher hinderlich, weil bei Billiglöhnen der Anrei...

Artikel-Länge: 5185 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €