Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
01.08.2006 / Sport / Seite 16

Eine westlinke Packung

Tennis Borussia Berlin schlug Kuba 4:0

Ina Bösecke
Siempre falta algún abuelo«, lautet ein Vers des kubanischen Dichters Nicolás Guillén über sein Land. »Immer fehlt irgendein Großvater«. Was der kubanischen Nationalmannschaft am Sonntag beim Freundschaftsspiel mit Tennis Borussia Berlin fehlte war aber kein Großvater, sondern die im Vorfeld angekündigte »harte, kontrollierte Offensive« (jW, 28.7.). Die letzte sozialistische Insel der Welt spielte gegen den letzten linken Club Charlottenburgs, und weil das so politisch ist, gab es kein maues Unentschieden. Bereits vor einer Woche waren beide Teams im Harz aufeinander getroffen, Endstand 1:0 für Kuba.

Vor dem Rückspiel im Mommsenstadion vor 2500 Zuschauern hatten die Kubaner eine kleine Erfolgstournee durch deutsche Stadien absolviert: Unter anderem 3:0 gegen Delmenhorst, 3:0 gegen Neubrandenburg, 1:1 gegen Fortuna Düsseldorf. Es folgte eine westlinke Packung, verabreicht durch die »Veilchen«. Dabei fing alles so schön an. »Bienvenidos!« stand auf der groß...

Artikel-Länge: 3921 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €