Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 6. Juli 2022, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
01.08.2006 / Inland / Seite 4

Verschärfte »Reformen«

Kürzungen und Kontrollen: Staat geht noch massiver gegen die Arbeitslosen vor. Ab heute gilt eine Reihe neuer Gesetze

Jörn Boewe
Am 1.August tritt eine Reihe neuer Gesetze und Regelungen in Kraft. Einige gehen ans Portemonnaie, andere nur auf die Nerven. Außerdem gibt es noch welche, die vielleicht gut gemeint sind, aber wahrscheinlich wirkungslos bleiben werden.

»Langzeitarbeitslose«, also Menschen, die länger als ein Jahr arbeitslos gemeldet sind, müssen sich auf häufigere Kontrollen und härtere Sanktionen einstellen. Wer Arbeitslosengeld II beantragt, erhält angeblich umgehend ein Job- oder Qualifizierungsangebot. Wie qualifiziert diese Angebote sein werden, ließ sich bis Redaktionsschluß nicht in Erfahrung bringen, doch Vorsicht! Wer sie ablehnt, muß mit 240 Euro über den Monat kommen – wenigstens im nächsten Vierteljahr, denn die »Leistungen« werden für drei Monate um 30 Prozent gekürzt. Weitere Weigerungen können zur kompletten Streichung führen.

Auch dürfen die Behörden Langzeitarbeitslose regelmäßig zu Hause anrufen und Informationen verlangen. Bei eheähnlichen Gemeinschaften...



Artikel-Länge: 4340 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €