Gegründet 1947 Donnerstag, 18. Juli 2019, Nr. 164
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
27.07.2006 / Ansichten / Seite 2

»Gesundheitsfonds ist eine verdeckte Kopfpauschale«

Gewerkschaft ver.di organisiert Protest gegen Regierungspläne. Ein Gespräch mit Isolde Kunkel-Weber

Jana Frielinghaus
Isolde Kunkel-Weber ist Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes und Leiterin des Fachbereichs vier (Sozialversicherung) der Gewerkschaft

Ver.di hat den Protest von 15 000 Angestellten der Krankenkassen gegen den Systemwechsel im Gesundheitswesen organisiert. Sie befürchten einen Abbau von 30000 Stellen in den Kassen. Wie kommen Sie auf die Zahl?

In den gesetzlichen Krankenkassen kümmern sich 25000 bis 30000 Beschäftigte um den Einzug der Beiträge zu den Sozialversicherungssystemen, und zwar nicht nur der Krankenkassenbeiträge, sondern auch der Beiträge zur Arbeitslosen-, Rentenversicherung und zur Pflegeversicherung. Und sie machen das sehr gut. In dem Eckpunktepapier der großen Koalition zur geplanten Gesundheitsreform heißt es nun, daß der Beitrags­einzug von den Kassen weg in eine regional organisierte Einzugsstelle verlagert werden soll. Und dann folgt der Satz, ich zitiere wörtlich: »Für die heutigen Organisationseinheiten und Mitarbeiter der Kas...

Artikel-Länge: 4458 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €