3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. January 2023, Nr. 24
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
19.07.2006 / Inland / Seite 2

Tarifverhandlungen gescheitert

Ärzteorganisation Marburger Bund kündigt Ausweitung der Streiks an

Nach dem Scheitern der Ärzte-Tarifverhandlungen rollt eine neue Streikwelle auf die 700 kommunalen Kliniken in Deutschland zu. Der Marburger Bund (MB) kündigte am Dienstag an, er werde den Arbeitskampf an den Krankenhäusern nun intensivieren. »Die Ärzte sind wütend und streikbereit. Sie wollen Ergebnisse sehen«, sagte MB-Sprecher Athanasios Drougias. Auch am Dienstag beteiligten sich nach seinen Angaben mehrere tausend Mediziner in 90 Städten an Streikaktionen.

Der Marburger Bund hatte die Tarifverhandlungen für die rund 70000 Ärzte an den kommunalen Kliniken am Dienstag mittag nach einem mehrtägigen, ergebnislosen Verhandlungsmarathon abgebrochen. Die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeber...

Artikel-Länge: 2185 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €