75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 20. Januar 2022, Nr. 16
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
27.06.2006 / Betrieb & Gewerkschaft / Seite 13

Kein Geld für Antifaschismus

DGB Berlin-Brandenburg will Kulturbeauftragte und Schriftstellerin Esther Dischereit vor die Tür setzen. Ursache seien finanzielle Engpässe

Ralf Wurzbacher
Die Ankündigung klang vielversprechend: »DGB verstärkt Kampf gegen rechts«, vermeldete der Tagesspiegel am 7. Juni. Einen Tag zuvor hatte dieselbe Zeitung im Lokalteil getitelt: »Gewerkschaftsbund spart sich Kultur: DGB will der deutsch-jüdischen Schriftstellerin Esther Dischereit kündigen.« Was hat das eine mit dem anderen zu tun? In ihrer Tätigkeit als Kulturbeauftragte des DGB-Bezirks ist die international renommierte Autorin unter anderem zuständig für die Betreuung der Antirassismuswebseite www.respect.dgb.de. Schon das macht ihre Entlassung zum 30. Juni zumindest fragwürdig.

Noch größer erscheint die Diskrepanz zwischen Worten und Taten beim Gewerkschaftsdachverband im Lichte der Vita Dischereits, deren Mutter den den deutschen Faschismus in einem Unterschlupf in Berlin überlebt hatte. Als Schriftstellerin wurde sie vor allem mit Essays, Gedichten, Hörspielen und Theaterstücken über die »zweite Ge...

Artikel-Länge: 3917 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €