Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
15.06.2006 / Ansichten / Seite 8

Noch ein Dominostein: Unfallrente wird gekippt

Rainer Balcerowiak

Es ist sicherlich kein »großer Wurf«, wie ihn die Bundesregierung für die Kranken- und Pflegeversicherung im Visier hat. Doch auch die Reform der gesetzlichen Unfallversicherung, die Ende des Monats bei einer Konferenz der Staatssekretäre aus den betreffenden Ressorts aus Bund und Ländern auf den Weg gebracht werden soll, ist ein Dominostein, der helfen soll, das gesamte Gerüst der sozialen Sicherungssysteme zum Einsturz zu bringen.

Den Ton gibt wie üblich die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) an. Deren Präsident verlangte am Dienstag nicht nur die komplette Streichung der Regulierung von Arbeitswegeunfällen aus dem Leistungskatalog, sondern auch drastische Einschnitte bei der Gewährung von Unfallrenten. Diese sollen sich künftig nicht mehr an dem Grad der Erwerbsminderung orientieren, sondern in Höhe des Reallohnverlustes...

Artikel-Länge: 2730 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €